Textgrösse: AAA

Festina Uhren bei Juwelier Deiter

Sport, Klassik, Trend – das sind die drei Hauptlinien der Uhrenmarke Festina. Alle drei Kollektionen basieren auf einer klassischen Optik, die mit entsprechenden Funktionen erweitert wird. Die Sport-Kollektion punktet mit kratzresistenten, beschichteten Edelstahlgehäusen, Uhrenbändern aus Edelstahl und Leder, aber auch mit sportlicheren Materialien, die etwa an Reifenprofile erinnern. Die schlichten Klassik-Chronographen vereinen kühlen Edelstahl und warmes Leder, während die Trend-Linie mit ihren urbanen Elementen am weitesten vom klassischen Look abschweift. In der Damenlinie kommen beizeiten sogar neonfarbige Bänder, verzierte Zifferblätter und facettenreiche Lünetten vor.

Festina Uhren sind erhältlich in den Juwelier Deiter Geschäften in Köln und Oberhausen. 



Entstanden ist Festina 1902 im Schweizer La Chaux de Fonds als Spezialist für mechanische Uhren. 1984 wird die Marke vom spanischen Kaufmann Miguel Rodriguez übernommen, der zu diesem Zeitpunkt bereits Inhaber der Uhrenmarke Lotus ist. Die Kombination von Schweizer Uhrmacher-Kunst und spanischem Unternehmensstil hat Erfolg, und Festina schafft den Sprung ins Quarz-Zeitalter und zu internationaler Bekanntheit. Der Firmensitz ist heute in Barcelona, Spanien. Das Unternehmensprinzip basiert auf dem Leitspruch Festina Lente (Eile mit Weile), der Anfang des 20. Jahrhunderts viele Pendeluhren zierte: Eile bei der Innovation aber Bedachtsamkeit bei der Qualität.

Zur Festina Group gehören die Edelmarke Jaguar, die Schweizer Uhrenmarke Candino, sowie das jugendliche Sublabel Calypso. Festina ist im Sponsoring von Profi-Radteams und deutscher Bundesligisten involviert, sowie offizieller Zeitnehmer bei der Tour de France und diversen Marathons.